Musikalische Früherziehung mit der Musikschule Fröhlich

Spielerisch Musizieren ab 18 Monaten in Eltern-Kind-Gruppen

... fördert im besonderen Maße Musikalität, Sprache, die Bewegung und das Verhalten in der Gemeinschaft, unter anderem mit folgenden Bausteinen:

  • Fingerspiele (Feinmotorik),
  • Rhythmische und melodische Echospiele,
  • Kniereiter (Rhythmusgefühl und Körperkontakt),
  • bekannte Lieder und Lieder mit speziellen Texten zur Begriffsbildung und Körperwahrnehmung (Hören, Sprechen, Aufbau des Wortschatzes,
  • Großbewegung),
  • Einsatz von kindgerechten Instrumenten um die Koordination (Motorik) und das Gefühl für den Grundschlag eines Liedes zu fördern,
  • Sprechverse (Sprache, Körperbewusstsein, Begriffsbildung),
  • Aufbau eines passiven englischen Wortschatzes,
  • viele weitere gezielte Aktivitäten zur Förderung der allgemeinen Koordinations- und Wahrnehmungsfähigkeit.

… hilft vor allem den Eltern, die Fähigkeiten ihrer Kinder auch zu Hause zielgerichtet zu fördern und zu entwickeln.

Spielerisches Musizieren ab 3,5 Jahren in Eltern-Kind Gruppen

... fördert einen sanften Übergang vom Einzelspiel zum Spielen und Tanzen in der Klein-Gruppe.

... bereitet die Kinder spielerisch auf eine musikalische und instrumentale Ausbildung vor.

Neben der musikalischen Förderung wie Singen, Motorik, Feinmotorik, Noten, Spielen auf kleinen Instrumenten, Instrumentenkunde usw., fördern wir

gezielt die Entwicklung der Stimme.

...heißt singen und hören eigener Lieder und Verse, aber auch traditionelle Kinder- und Volkslieder.

Mit kindgerechten Instrumenten erleben die Kinder neue Klangwelten und trainieren die Feinmotorik.

Musik-Anfänger-Kurse ab 6 Jahren (bei Bedarf, bitte anmelden)

Die Kinder lernen in ca. einem Jahr u. a. etwa 20 Lieder und dabei den Aufbau der Tastatur kennen und darüber hinaus musikalische Grundlagen, wie Notenlesen, Rhythmusgefühl, Dur-Tonleitern, mehrstimmiges Spiel in der Gruppe.

Durch die einfache Tonerzeugung durch den Atem, bekommen die Kinder ein Gefühl für Phrasen, Akzente und Tongestaltung.

Bald spielen die Kinder bei kleinen Auftritten gemeinsam vor und machen so erste Konzerterfahrungen vor Publikum (Erfolgserlebnis und Motivation).