Familienberatung

Die Erziehungsberatungsstelle ist ein Angebot des Landkreises Oder-Spree, welches alle Eltern, Kinder und Jugendliche, aber auch andere an der Erziehung Beteiligte, wie Großeltern, Erzieher und Lehrer, Adoptiveltern und Pflegeeltern, in Anspruch nehmen können.

Die Beratungsangebote sind kostenlos und für jeden frei zugänglich. Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht und dürfen keine Informationen an dritte weitergeben. Den Beratungsprozess bestimmt der Ratsuchende im Wesentlichen mit. Ratsuchende bestimmen auch, ob weitere Personen, andere Dienste oder Einrichtungen einbezogen werden.

Bei Fragen zur Entwicklung und Erziehung von Kindern, bei Leistungs-, Entwicklungs- oder Verhaltensauffälligkeiten, bei psychischen Problemen, psychosomatischen Beschwerden nach traumatischen Erlebnissen, innerfamiliären Spannungen, Beziehungsproblemen, in Trennungs- und Scheidungssituationen usw. können sich Ratsuchende an die Beratungsstelle wenden.

In Gesprächen geht es zunächst um das Erkennen von Problemen und deren mögliche Ursachen, um die gemeinsame Suche nach Lösungsansätzen, um eine begleitende Beratung und um die Unterstützung bei der Bewältigung der individuellen und familienbezogenen Probleme.

Die Erziehungs- und Familienberatung wird in der Kreisstadt Beeskow und in Eisenhüttenstadt angeboten. Die Beratungsstellen sind zentral und verkehrsgünstig gelegen. Die Beratungsgespräche finden in familiärer und vertrauensvoller Atmosphäre statt.

Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit, Termine telefonisch abzustimmen.

Ansprechpartner:

Familienberatung in
Beeskow: (03366) 351 526
Eisenhüttenstadt: (03364) 771 491 / 92
oder per E-Mail an efb @ l-os.de
Terminvermittlung auch über das Eltern-Kind-Zentrum: (033678) 40 527